title image


Smiley Re: Frage zur Übertaktbarkeit bei 0.11 micron gegen 0.13 Chips??
Kleinere Strukturen bringen erhebliche Probleme mit Leckströmen. Daher hat sich bei ATI auch die Einführung der aktuellen Karten mit der 0,09µm Fertigung um mehrere Monate verzögert. Das schränkt auch die Übertaktbarkeit ein. Ansonsten ist kein Chip wie der andere. Selbst unter Chips derselben Sorte gibt es welche, die lassen sich sehr gut übertakten, anderen machen schon bei 5 MHZ mehr die Grätsche. Insofern sind Übertaktungsergebnisse nie vergleichbar.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: