title image


Smiley mammographie bei kassenpatienten
hallo!



muß demnächst wirklich mal zur vorsorge/mammographie, war die letzen 4 jahre nicht, bin 32.

ich meine mal gelesen zu haben, daß die mammographie bei kassenpatienten nur große tumore entdecken kann, wegen schlechter auflösung. es gibt zwar bessere "auflösungen", die kriegen aber nur privatpatienten. bzw. deren aufnahmen werden gründlicher abgesucht oder so.

macht das sinn den arzt drauf anzusprechen und die bessere mammographie aus eigener tasche zu zahlen? wieviel kostest sowas. in meiner familie gab es 2 brustkrebsfälle.



danke!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: