title image


Smiley Re: Ausführungsort von Abfragen bei eingeb. Tabellen von SQL-Server ?
So genau kann man es nicht sagen, wo die Hauptlast der Ausführung landet, der ODBC-Treiber versucht schon, einiges davon auf die Serverseite herüberzuverlagern (z.B. die Ausführung von WHERE-Bedingungen usw.)Aber es gibt eine ganze Reihe von Randbedingungen, die die Ausführung auf dem Server verhindern können, wie z.B. die Verwendung von VBA-Funktionen (die ja nur auf dem Client ausgewertet werden können), JOINs mit lokalen Tabellen usw.Ganz lausig werden z.B. Anfügeabfragen von lokalen Tabellen in Servertabellen umgesetzt. Daraus wird ein endloser Rattenschwanz von SQL-Prepares und datensatzweisen Executes!Wenn du sicher sein willst, dass die Abfrage (effizient) auf dem Server ausgeführt wird, musst du sie als View oder Stored Procedure auf dem Server anlegen bzw. im Kontext des Servers (z.B. auf einer entsprechenden Connection) ausführen, Datentransfers vom Client zum Server z.B. in DTS-Skripts umsetzen usw.Oder anders gesagt: Mit verknüpften Tabellen alleine bekommst du keine vernünftige C/S-Lösung gebacken...In der MS Knowledge Base findest du eine Reihe von Artikeln zum Thema:INF: Optimizing Microsoft SQL Server PerformanceACC2000: Tips for Optimizing Queries on Attached SQL Tables ACC: Tips for Optimizing Queries on Attached SQL TablesReinhard


Gruß aus dem Norden
Reinhard


Bitte immer die Access-Version angeben!
DB-Wiki


Wie man Fragen richtig stellt

YaccessAccess-FAQUnd ansonsten: Wikipedia




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: