title image


Smiley Wie erkläre ich jemandem behutsam, daß er doof ist?
Einfach mal zur Sache:



Eine Nachbarin verlangt von mir, daß ich ihr ihre defekte Waschmaschine ersetze. Ich soll für den Defekt verantwortlich sein.



Was ist passiert?



Am Freitag bemerkt meine Freundin, daß in unserer gemeinsamen Waschküche die Waschmaschine unserer Nachbarin aus ihrer bisherigen Position nach vorne verschoben wurde, alle Schläuche und Stecker ab und die Hinterwand abmontiert.

Augenscheinlich ist diese Waschmaschine defekt und jemand hat sie überprüft.



Am Samstag startet meine Freundin unsere Waschmaschine und stellt verärgert fest, daß sie nicht schleudert. Nachdem 700 statt 1000 Umdrehungen eingestellt wurden, schleudert die Waschmaschine anstandslos (die Waschmaschine hatte vorher allerdings noch nie auf 1000 Umdrehungen geschleudert).

Fünfzehn Minuten später informiert mich ein (anderer) Nachbar aufgeregt, daß etwas mit meiner Waschmaschine nicht stimme.

Brandgeruch, Rauchschwaden im Hauflur, dichte Rauchschwaden in der Waschküche, meine Waschmaschine qualmt. Stecker abgezogen (klar!).



Am Montag darauf meint meine Nachbarin, der Defekt meiner Waschmaschine hätte ihre Waschmaschine in Mitleidenschaft gezogen.

Daß ihre Waschmaschine schon einen Tag vorher defekt war, tut sie mit dem Argument ab, daß meine Waschmaschine schon am Vortag komisch gerochen habe.

Da ich mich nicht streiten wollte, ich den Defekt noch nicht begutachtet hatte und wir schon mit einigen seltsamen Spannungsschwankungen in der Waschküche zu kämpfen hatten, bot ich ihr an, den Schaden meiner Versicherung zu melden, wenn sie ihre Waschmaschine durch einen Fachmann überprüfen läßt und dieser eine Ursache durch meine Waschmaschine bestätigt; OBWOHL ich mir nicht vorstellen kann, wie das sein könnte.



Mittlerweile habe ich mir mal meine eigene Waschmaschine angeschaut:

In der Waschmaschine scheint alles in Ordnung zu sein. Einzig und allein der Motor ist hinüber. Im Bereich der Schleifkohlen - und auch nur da - muß sich eine ordentliche Hitze entwickelt haben. Alles was aus Kunststoff war, ist dahingeschmolzen.

Über dem Elektromotor war eine dünne Kunststoffolie als Spritzschutz befestigt. Diese hitzeempfindliche Folie ist ausschließlich unmittelbar über dem Schleifkohlenbereich geschmolzen und ansonsten intakt.

Also komme ich zum Schluß, daß in meiner Waschmaschine lediglich der Motor überhitzt ist und Rauch produzierte.

Überspannung oder sonstige schädigende elektrische Auswirkungen und Ursachen schließe ich aus.

Diese Überhitzung wiederum kann nur durch schnelle Drehung verursacht werde (Schleudern). Da die Maschine vor dem Samstag sechs Tage lang nicht betrieben wurde, schließe ich auch aus, daß sie am Freitag "schon komisch roch" (was übrigens auch keiner der anderen Nachbarn festgestellt haben will).



Die Nachbarin kommt wieder auf mich zu. Ich müsse nun unbedingt den Schaden der Versicherung melden, denn ihre Waschmaschine schleudert nicht mehr und nur meine Waschmaschine könnte daran schuld sein.

Schließlich hätte ich es ihr ja so angeboten.

Ich versuche ihr zu erklären, daß meine Waschmaschine gar nichts damit zu tun haben kann, da beide an unterschiedlichen Stromzählern hängen. Damit dringe ich aber nicht zu ihr durch.

Einen Sachverständigen will sie nicht beauftragen, das solle gefälligst meine Versicherung tun, wie und wann und wer den bezahlt sei ihr "scheißegal".



Ich denke mal, die meisten Leser teilen mit mir die Meinung, daß meine Waschmaschine mit dem Defekt an der Waschmaschine der Nachbarin nichts zu tun hat; ferner, daß die Nachbarin überhaupt keine Ahnung von Elektrizität oder Technik hat.



Darum meine Frage (endlich): Wie erkläre ich der Nachbarin in möglichst einfachen und laienverständlichen Worten, daß beide Defekte nichts miteinander zu tun haben?



Ich beabsichtige, einen Streit gar nicht erst aufkommen zu lassen und die Sache so friedlich und höflich zu bereinigen. Aber im letzten Gespräch war sie schon ziemlich gereizt.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: