title image


Smiley Re: canon eos 300 d
>nochmal eine frage: wäre es nicht besser, erstmal eine digitale kompaktcamera zu kaufen, um besser in diese branche einzusteigen, zu lernen und mich erstmal mit der digit. fotographie zu beschäftigen??



Sicher musst du lernen. Das trifft dann aber sowohl auf die Kompakt-Cams, als auch auf die Spiegelreflex-Cams zu. Und ich bin der Meinung, wenn du schon so viel Geld zu investieren gedenkst, wie die 300D ca. kostet, dann solltest du sie in der Tat auch nehmen, und keine Prosumer-Cam. Siehe auch:



http://www.digitalkamera.de/Tip/28/46.htm



Sowie folgende Zitate aus http://www.digitalkamera.de/Tip/28/01.htm:



[...] "Die in jüngster Zeit erschienenen Modelle sind praktisch im Preissegment der hochkarätig ausgestatteten "Prosumer"-Modelle angesiedelt (Digitalkameras, welche mit nahezu vollständigen manuellen Einstellmöglichkeiten und weiteren semiprofessionellen Ausstattungsmerkmalen versehen sind), so dass sich schon alleine vom Preisvergleich her eine Konkurrenzsituation mit einem weiteren Auswahlkriterium (der Objektivwahl) ergibt." [...]



[...] "Mit digitalen Kompaktkameras kann man – je nach Kameramodell und Ausstattungsmerkmalen – inzwischen innerhalb technischer Grenzen fast alle Aufnahmebereiche weitgehend abdecken. Das alles (und in aller Regel zumeist noch deutlich besser) kann man mit einer DSLR ebenso. Wenn man sich für diesen Kameratyp entscheidet, sollte man sich indessen etwas mehr mit den – auch im digitalen Bereich voll gültigen – fotografischen Grundlagen befassen, damit man deren entsprechenden "Mehrwert" auch praktisch ausnutzen kann. Das heißt nicht etwa, dass das Fotografieren mit DSLR-Kameras schwieriger als mit gut ausgestatten anderen Digitalkameras ist – ganz im Gegenteil ist es aufgrund der zumeist übersichtlicheren und größeren Bedienungselemente eher leichter." [...]

Grüße, Markus





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: