title image


Smiley Re: wirst wohl kaum finden
Wenn du mit "beruflich" meinst, dass du das im Zusammenhang mit deiner Arbeit wissen willst/musst, dann fällt das auch unter "privat", sofern du nicht für die Staatsanwaltschaft, Polizei oder ähnliche Institutionen arbeitest - und selbst da muss dann ein konkreter Fall vorliegen. Es gibt für dich alleine (oder auch mit Firma) keinen legalen Weg, jemandes Identität herauszufinden, der zu einem bestimmten Zeitpunkt eine bestimmte IP-Adresse benutzt hat. Soviel zum sozialistischen Weg. ;-)
MfG
Martin
--
„... denn als Privatanwender möchte ich [...] keinen FTP-Server betreiben, erst recht keinen FTP, wo ich der einzige bin, der keinen Account hat!“

(Volker Birk, auf einem Chaosseminar zum Thema Windows-Sicherheit)


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: