title image


Smiley Re: Freiberuflich taetig
Ich dachte mir schon, um wen es geht und deswegen auch der Hinweis, dass jede Mühe von dir umsonst sein dürfte. Es heisst nicht ohne Grund Selbstständig, dafür muss man schon einen gewissen Eigenantrieb haben. Selbst wenn du es jetzt schaffen solltest, dass er sich bewegt, wird er mittelfristig von der Bürokratie erschlagen. Entweder man hat den Drang Unternehmer zu sein oder man hat ihn nicht. Das ist keine Theorie, sondern jahrelange schmerzhafte Erfahrung, die mich viel Zeit und Geld gekostet hat (ich hatte auch mal so einen Drang, anderen Menschn beim Stehen zu helfen).

Sicherlich ist es letzten Endes deine Entscheidung, aber du solltest zumindest noch mal sehr genau nachdenken, ob sich der Einsatz wirklich lohnt. Zumal dich der "echte Job" nicht vor den Rentenzahlungen schützt, da er für die Einstufung deiner Selbständigkeit keine Rolle spielt. Ausserdem kannst du dann sogar noch Probleme mit deinem Chef/dem Arbeitszeitgesetz bekommen.
Der Treffpunkt im Internet
--------------------------------------
Die BRD ist wahrscheinlich das einzige Land der Erde, das zum Zwecke des Bürokratieabbaus erst mal eine Behörde gründet.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: