title image


Smiley Re: !
ich habe mein Kind nicht wegen der Rente bekommen. Da ich durch ihre Fehlbildung lange zu Hause bleiben musste werde ich kaum Rente bekommen. Ich sichere mich jetzt privat ab, so viel ich halt kann (Beerdigung ist mindestens gesichert).



Ich rege mich nur darüber auf, dass von Kinderlosen immer erzählt wird, dass sie Arbeiten als erfüllter sehen. Ist Arbeit mit Kindern zu Hause keine Arbeit? Die kann auch erfüllt sein. Und oft sehen diese Menschen Kinder nur als Übel an (Stofftiere werden halt auch an Kinder verkauft).



Es ist ja genug Arbeit da, wenn nicht alles in Billiglohnländer transferiert werden soll. Und dann beschweren sich die Firmen, dass im Inland nicht genug konsumiert wird (wovon denn, sollen sie die Produkte doch auch dort anbieten, wo die Menschen Arbeit haben).



"Roboter kaufen keine Autos", dass ist nun mal eine Tatsache.



Wenn der eine Ehepartner Arbeit hat (und diese gut bezahlt würde), dann könnte der andere sich um die Kinder kümmern (wer dann zu Hause bleibt ist ja Abmachungssache).



Wenn man pro Kind eine Stimme bei Wahlen hätte, dann würde es anders aussehen. Aber da Eltern keine Lobby haben (und Kinderlose und Rentner andere Einstellungen) ist das halt eine kinderfeindliche Umgebung (und wird es immer mehr). Wir sind auch nicht erwachsen auf die Welt gekommen.

CU Orchidee



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: