title image


Smiley Paradebeispiel für grenzenloses Dummgeschwätz
Hallo!



Wenn mein Beitrag ein Paradebeispiel für mangelhafte Medienkompetenz sein soll, dann ist der Deinige einer für grenzenloses Dummschwätzertum.



Denn ich habe mir den Artikel zu Gemüte geführt, was aber nichts daran ändert, daß er als Argumentationsgrundlage für die Diskussion vollkommen ungeeignet ist, da er von einer Institution verfaßt ist, die die Gewerkschaften natürlich als wichtig erachtet.



Zwar zielt das nicht auf die Gewerkschaften in der heutigen Form ab, aber nichts desto trotz ist es doch klar, warum die Gewerkschaften befürwortet werden: Sie sollen nämlich als "revolutionäre Kraft" dienen, wobei dazu zunächst einmal ein Veränderungsprozeß weg von "Handlangern des Kapitals" zu "Kriegsschulen" stattfinden müsse, um nur einmal zwei Punkte dieses vollkommenen Schwachsinns hier zu zitieren.



Vor dem Hintergrund dessen, was in diesem Artikel geschrieben steht, war meine Aussage über kabafitts Beitrag denn auch geradezu human, was ich in Anbetracht dessen, was Du über mich geschrieben hast, nicht mehr sein kann. Wenn Du mir in diesem Zusammenhang nämlich eine mangelhafte Medienkompetenz vorwirfst, muß ich mich ernsthaft fragen, was Deine Position gegenüber der Meinung ist, die in dem verlinkten Artikel der Kommunistischen Jugendorganisation dargestellt wird?



Und mit Argumentum ad hominem hat dieser Artikel meiner Meinung nach ebenfalls sehr wenig zu tun, wie ich befürchte, und erachte dieses Stilmittel an dieser Stelle in einem Internetforum auch nicht gerade als angebracht, selbst wenn dieses bewußt zum Einsatz gekommen sein sollte ....



Caric12000

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: