title image


Smiley Re: Freiberuflich taetig
Hallo!



Danke erst mal fuer die Antwort! Und sorry fuer die spaete Antwort.



Also, das mit dem "Scheinselstaendigen" hatte ich nicht bedacht.

Richtig ist aber, dass ich natuerlich einen echten Job habe.

Das "andere" wuerde nicht mehr als 3-4 Stunden/Woche ausmachen.

Und dann auch nur am Anfang (1-2 Monate). Entweder es laeuft,

dann macht er es eben allein weiter, oder aber er sieht ein,

hier nicht weiter aktiv zu sein.



Zu dem was es bringen soll: hatte ja vor kurzem eine Frage bzgl.

des Gewerbescheins und der "Untaetigkeit". Er ist es, der zwar den

Schein hat, aber eben nix macht. Nur eben davon redet.

Auf meinen Hinweis, dass Kunden idR. nicht auf ihn zukommen, sondern

er eben Aktiv werden muss, kamen wir eben nach langem hin und

her darauf, dass er kaum Kunden Anwerben "kann" (oder will?).

Jedenfalls bin ich auch nicht der geborene Verkaeufer, aber ich

moechte mit ihm versuchen, herauszufinden, ob "was geht oder nicht".



Und eben da moechte ich nicht voellig aussen vor stehen, wenn es

zunaechst klappt. Dann wuensche ich ihm naemlich alles Gute und

er wird hoffentlich motiviert genug sein, alleine weiter zu machen.

Klappt es nicht, sollte er einfach seinen Schein "abgeben", und

sich keinen Illusionen hingeben ...



OK, mag fuer Aussenstehende komisch klingen, aber das ist, was

mich am Vorwochenende z.Z. beschaeftigt :-) Also - ich komme hier

mit realen Problemstellungen ...





Gruss

Agenor



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: