title image


Smiley Re: laptop->rückpro
Es gibt noch NAS-Gehäuse, also Network attached storage, prinzipiell unterscheidet sich das aber nicht von einem USB-Gehäuse, nur die Platine ist anders bestückt.



z.B.:

http://cgi.ebay.de/300-GB-NAS-System-Lan-Drive-Maxtor-16MB-USB-2-0-LAN_W0QQitemZ8759551971QQcategoryZ47603QQrdZ1QQcmdZViewItem



Die Festplatten in einem USB-Gehäuse sind mit den normalen identisch. Das einzige Problem bei USB-Platten stellt die Überhitzung dar, weil sie normalerweise keinen Gehäuselüfter besitzen, bzw die Leute 7200er Platten in die Gehäuse reinschrauben. (Frag mal deine Kumpels ;-) ) Einen extra Server für die MP3s aufzustellen halte ich für unsinnig, da er laut ist und zusätzlich Strom frisst.

Kauf dir ein gutes USB-Gehäuse mit Lüfter, dann ist die Überhitzung kein Problem. Im Optimalfall hat das dann auch noch Firewire, das ist eh besser als USB2. Die gibts natürlich nicht für 15,99. (frag hauch hier mal deine Kumpels, ob sie ein Gehäuse ohne Lüfter hatten ;-)



Und nun zur Auflösung:

es ist kein Problem für moderne Grafikkarten zwei Monitore zu betreiben, ich sitze hier an einem Laptop von 2003 mit Radeon 7500 und betreibe den Laptop-TFT mit 1024x768 sowie zeitgleich den externen TFT mit 1280x1024.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: