title image


Smiley Hast du aber schön nachgeplappert
und vermutlich glaubst du das auch. Nun ist es aber so, dass die realen Arbeitszeiten mit den tariflichen auch im ÖD nichts miteinander gemein haben, denn Überstunden werden auch dort seit Jahren geschoben. Es geht also nicht darum 18 min länger zu arbeiten, denn die werden längst gearbeitet und viel mehr. Es geht nur darum diese Zeit jetzt unbezahlt arbeiten zu lassen. Das ist nicht nur eine reale Lohnkürzung, sondern das Ganze führt natürlich auch zu personelllen Mitnahmeeffekten bei den Kommunen. Nun hat der ÖD in den letzten 14 Jahren nicht gestreikt.Das Ergebnis davon waren reale Einkommenseinbußen sowie massiver Stellenabbau.



Noch etwas zu dem, was dem Bürger schadet. Die Schäden die der Bürger durch immer weiteres Zurückfahren des ÖD hat, tauchen leider in keiner Statistilk auf. Das sind so tolle Sachen wie schlechtere Betreuung in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Bildung&Erziehung, Ver- und Entsorgung oder eben Beratung, Bürgerservice etc.. Aber so ist das halt mit den Punkten die man nicht sieht oder nicht sehen will.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: