title image


Smiley Re: welcher edelstahl ist lebensmittelecht??
> der V4A (1.4571 bzw. X6CrNiMoTi17-12-2) ist dann überdimensioniert!!



Ich lese beim X6CrNiMoTi17-12-2 da 17% Chrom raus - also etwas unter der 18% Grenze. Wie kommst du da auf überdimensioniert?



Beide von dir genannten Stähle sind austenitisch, das heißt nicht magnetisch. Durch den hohen Nickel-Anteil entsteht diese kfz-Gitterstruktur und sie werden kaltzäh. Aber deine -20° im Kühlschrank sind nicht der Rede wert, wenn du sagst, dass es ein Grill werden soll. Dabei wird das Material sicherlich kaum beansprucht. Die Gefahr bei niedrigen Temperaturen ist das plötzliche Versagen (sprödes Verhalten - "Übergangstemperatur").



Bei hohen Temperaturen sinkt die Streckgrenze, also die Festigkeit des Stahls. Aber auch hier: es soll ein Grill werden, und kein Dampfkessel ...



> gibt der stahl dann stoffe ab die auf die lebensmittel übergehen können?



vielleicht, wenn du den Stahl das erste Mal erhitzt, aber danach denke ich nicht mehr.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: