title image


Smiley Re: Kinder Inliner Kauftipp
Hallo,



also ich hab zwar (noch) keine Kinder, gehöre aber zu den "Urgesteinen" unter den Inliner-Fans. Ich kann Euch vielleicht deshalb ein paar allgemeinere Tips geben.



- Inline Skaten macht nur Spaß, wenn die Schuhe vernünftig passen, wirklich bequem sind und guten Halt bieten. Deshalb sollte man sich unbedingt genügend Zeit im Laden nehmen, um herauszufinden, ob der Schuh nach einiger Zeit nicht doch anfängt irgendwo zu drücken. Manche Druckstelle bemerkt man nicht sofort!!



- Aus Gründen der Sicherheit, des Fahrspaßes und der Haltbarkeit würde ich Euch dringend zu einem "Markenprodukt" raten. Es besteht in dieser Sache wirklich ein himmelweiter Unterschied zwischen einem "No-Name Produkt" (bzw. Tschibo, Aldi, Lidl, Toys-R-Us,...) und Marken-Skates. Ich würde an Eurer Stelle Kinderskates von K2 oder Rollerblade nehmen.



- Für schnellwachsende Kinder gibt es zur Schonung des elterlichen Geldbeutels Inliner, die einige Schuhgrößen mitwachsen können. Das Modell von K2 heißt glaub ich "Merlin" - da kann ich mich aber auch vertun, oder es ist längst ein neuer aufm Markt.



- Falls sie noch sehr kleine Füße hat, würde sich evtl. ein Modell mit nur 3 Rollen pro Schuh anbieten, damit die Schiene nicht viel zu weit über den Schuh hinausragt - bei manchen Kinderskates ist die Schiene viel zu lang und erschwert erheblich das Fahren lernen. Außerdem würde ich für den Anfang nicht allzu große Rollen nehmen, damit die Proportionen stimmen.



- Ach ja, das wichtigste: die Schutzausrüstung inclusive Helm!!



Viel Spaß Eurer Tochter,



Aurelia

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: