title image


Smiley Re: Access-Datei schreibgeschützt öffnen
Zitat aus http://www.donkarl.com



Datenbankkennwort:

Das Datenbankkennwort ist nicht viel wert d.h. leicht zu knacken. Wenn du deine DB halbwegs schützen willst, sollte dir bewusst sein, dass die Hürde hier nicht sehr hoch ist und Code dafür (zumindest für A97) kostenlos im Internet zu haben ist. Das DB-Kennwort reicht also nur als Schutz gegen unbedarfte User, nicht gegen ernsthafte Angriffe.



Benutzer- und Gruppenrechte: (Arbeiten im Netz)

Die richtige Vergabe von Benutzer- und Gruppenrechten mit Passwörtern, Entzug der Rechte des Admins, Setzen eines Eigentümers etc. (s. FAQ 1.18) ist etwas sicherer. Es gibt aber für alle Access-Versionen kommerzielle Tools, um diese Sicherheitsrechte zu knacken. Die Hürde ist also etwas höher, weil es zumindest etwas kostet.



Ab der Version A97 gibt es die Möglichkeit, MDBs in MDEs umzuwandeln (s. Online-Hilfe zum Stichwort "MDE"). Der komplette Code und die Entwürfe von Formularen und Berichten sind in einer MDE relativ gut aufgehoben. Eine MDE enthält keinen Code in Textform mehr sondern nur in kompilierter Form. Eine Dekompilierung d.h. Wiedergewinnung des Codes ist theoretisch möglich, aber der Aufwand ist hoch.

s.a. http://support.microsoft.com/?kbid=187690"
Gruß Highnoon

Feedback ist die beste Möglichkeit zu sagen, ob die Antwort geholfen hat!

So lange man zum "Beenden" von Windows erst auf den Start-Button drücken muß,
braucht man sich über Bug's nicht zu wundern.

Aber: "Geht nicht" ist weder eine Fehlermeldung, noch ein Bug der MS-Software!

Access2003- (noch) mit DAO

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: