title image


Smiley Re: Was erwartet mich mich beim Urologen?
Hi,



Gehe unbedingt zum Urologen, keine Panik.

Er wird ev. einen Abstrich von der Eichel oder Vorhaut machen.

Unter der Achselhöhle würde ja auch keinen Sinn machen ;-)

Also muß er Dir an die Gurke packen aber das macht er jeden Tag.

Das geht ganz sachlich ab und ist nur gewöhnungsbedürftig, nicht peinlich.



Ich hatte mal Hodenkrebs und gehe jetzt regelmässig zur Nachuntersuchung.

Dabei wird der verbleibende Hoden per Ultraschall untersucht (meist sehr junge Ärztinnen!) und später von der zuständigen Ärztin nochmal abgetastet.

Die ist auch keine Schabracke, echt nicht.

Das beste war bisher der Kommentar:"Ich taste den Hoden jetzt mal ab, denken sie jetzt mal an Fußball oder so."



Als ich ganz am Anfang meiner Erkrankung zur Operation untenrum rasiert werden musste, wurde ich gefragt, ob ich ein Problem damit hätte, daß das eine (hübsche)Schwester macht. Oder ob das doch lieber ein (offensichtlich schwuler) Pfleger machen solle.

Rate mal, wie ich mich entschieden habe ;-)

Nein, mit Schwulen habe ich kein Problem.



Also, geh zum Urologen, alles nicht wild.

Zum Hausarzt musst Du ohnehin für die Überweisung.

Vor allem brauchst Du die Diagnose des Frauenarztes Deiner Freundin, damit der Urologe weiß, um was es geht.



Und tröste Dich, der Gang zum Proktologen ist noch viel unangenehmer.

Ich frage mich immer noch, wie man sich als Mediziner für diese Fachrichtung entscheiden kann.
















Gruß,
Norbert



geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: