title image


Smiley Re: Problem bei einer 16A Steckdose
Ist es nicht Vorschrift, dass, wenn eine Drehstromsteckdose angeschlossen ist, die Sicherungen mechanisch gekoppelt sein müssen, so dass beim Auslösen einer Sicherung sie die anderen Phasen "mitreißt"?



Zum Test würde ich die Phasen mal einzeln belasten (Heizgeräte oder so was), um zu sehen, ob die Sicherungen evtl. zu früh auslösen.



Wie hoch ist denn der Nennstrom des Sägen-Motors? Der Anlaufstrom kann 5-mal so hoch sein, wenn nicht mit Stern-Dreieck angelassen wird (was man bei kleinen Motoren meist nicht macht).

Im Wald sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte! (Franz Kafka)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: