title image


Smiley Re: Umfrage: Wer hat schon persönliche Trainer engagiert
Hi.



Also ich hab mich vor kurzem umorientiert (vorher Fitness/Bodybuilding) und mit dem Powerlifting begonnen und ein Kumpel von mir schreibt mir die Trainingspläne. D.h. es gibt jede Woche einen neuen Trainingsplan und keinen für die nächsten 6 Wochen. Ich bin damit sehr zufrieden und konnte bis jetzt sehr gute Fortschritte erzielen.

Ich denke man muss sehr stark unterscheiden aus welchem Grund man einen "persönlichen Trainer" engagiert. Ausserdem sind die Erfahrung und die bisherigen Erfolge des "Trainers" sehr wichtig für mich.





Heute kann doch jeder Trottel einen Wochenendkurs belegen und bekommt dann ne Trainerlizenz. Ob der mir dann beim verwirklichen meiner Ziele weiterhelfen kann ist die große Frage und der ganze Spaß ist ja auch net gerade billig.

Kenne Jemanden der arbeitet als Personal Fitness Trainer, wie gesagt aus meiner Sicht nach einem Wochenendkurs. Die Leute zahlen 30 € die Stunde und das ist die untere Preisgrenze. Aber so lange es genügend Dumme gibt, die das zahlen, wird er damit durchkommen. Um 5 oder 10 Kilo abzunehmen kann man sich auch in diversen Foren über Ernährung und Training informieren. Glaub das ist viel billiger.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: