title image


Smiley Re: Freiberuflich taetig
Tag!



Ja, daran hatte mein Kumpel auch gedacht - aber ich kaeme dann in die

gleiche Situation, in der er jetzt ist. Naemlich einen Schein und

nichts dahinter :-)

Ausserdem wuesste ich nicht, welche Art "Gewerbe" ich anzugeben haette.

Beratung (oder Consulting)? Ich wuerde ja nix herstellen oder verkaufen.

Lediglich den Kontakt zwischen Kunde und Anbieter (welcher dann tatsaechlich

immer der gleiche ist) herstellen und der Anbieter wuerde mich dafuer

dann "entlohnen".



Zusaetzlich gehe ich davon aus, dass das Ganze nach max. 2 Monaten

rum waere. Daher mein Glaube, dass ueber's Jahr gesehen, der Gewerbeschein

nicht der "schnellste" Weg ist.

Fuer mich einfacher waere wirklich die Moeglichkeit, evtl. die "Einnahmen"

am Jahresende in meine Steuererklaerung aufzunehmen. Ich muss aber natuerlich

meinem Kumpel einen Nachweis fuer seine Ausgaben liefern. Schliesslich geht

das dann auch von seinen Einnahmen weg.



Gruss

Agenor



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: