title image


Smiley Re: Pulsweitenmodulation, warum so "umständlich"????
Das hat einen recht einfachen Grund:

Im Zuge des allgemeinen Preisverfalls und daraus resultierendem Kostendruck rüsten die Hersteller ihre Geräte immer weniger mit analogen Schnittstellen ( 0(4)-20, 0-10 ) aus, da mit Kosten verbunden. Obendrein lässt sich ein PWM-Eingang recht einfach digital mit Controllern füttern, die aufwändigen (und für anspruchsvolle Regelungen oftmals zu ungenauen) A/D bzw. D/A Wandlungen entfallen.



Beispiel:

Wegerfassung digital mittels Schlitzscheibe (Xi) -> Digitaler Regler

Sollwerteinsteller mittels Poti (Xs) -> A/D -> Digitaler Regler

Digitaler Regler (Y) -> D/A -> Analogausgang -> Analogeingang FU -> A/D -> Steuerelektronik FU



Ein (grosser) FU-Hersteller hat gerade angekündigt, dass seine FUs ab 2008 ebenfalls keine serienmässigen analogen Schnittstellen mehr bekommen sollen.

Die Zeche zahlt der analoge :-) Endanwender, der nun die A/D Wandlung auf eigene Kosten extern realisieren muss.



Stofffl



Die Bewohner der Erde heißen Autos.
Ihre Sklaven haben 2 Beine und müssen für sie arbeiten
Spritmonitor.de
Image Hosted by ImageShack.us
13°55'54.40"E/46°35'08.33"N


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: