title image


Smiley Re: Beste Lösung für den Wasserkistentransport gesucht
Hallo,



wenn's nur um EINE Kiste Wasser geht:

die stelle ich einfach in den Fahrradkorb auf dem Gepäckträger (Fahrradkorb ist mit Kabelbindern zusätzlich gesichert). Ist allerdings eine 12x0,7Liter-Kiste mit Glasflaschen, deine Kiste ist ggf. breiter und passt nicht in einen Standart-Fahrradkorb.

Ausserdem sieht ein Fahrradkörbchen auf 'nem Mountainbike eher albern aus :)

Aber wenn das nicht stört, ist ein stabiler Fahrradkorb (ggf. in Übergröße) durchaus eine praktische Alternative (auch für andere Einkäufe/Transporte).



Wenn eine Kiste nicht reicht:

dafür (und für andere Einkäufe) baue ich mir gerade einen Fahrradanhänger zusammen. Das wird teurer als gedacht und dauert (zumindest bei mir) ewig.

Ausgang ungewiss.



Für den großen Durst (nix für Kfz-Verweigerer):

Wenn man ein Auto hat und Lagermöglichkeiten zuhause, einfach mal die Karre vollladen und man hat wieder für einige Zeit Ruhe. In meinen Kleinwagen passen bei umgelegter Rückbank unglaubliche 18 Kisten Wasser rein. Das reicht dann für 'ne Weile...



Gruss, Marcus.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: