title image


Smiley Re: Trigger Syntax unter SQLServer2005
Das heist also, dass ich nicht so viel logik in einen SQL-Server geben kann wie ich in eine ORACLE-DB geben kann.



gerade die Verarbeitung "Befor Insert/Update/Delete " + "For Each Row" ist für mich das interessante.

was ist denn wenn ich Inserted/Updated/Deleted Datensätze habe, noch nicht Commited, und dann im "After-Trigger" an diesen Daten weitere DML-Statements ausführe?



Das würde doch zwangsläufig zu einer "Mutating Table"-Problematik führen.



hhhhmmmm... ob SQLServer für meine Architektur das richtige ist..?



Gruß



Jörg

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: