title image


Smiley Re: Von CD auf Vinyl ?
Es gab mal nen Aufsatz für den Technics, mit dem sich Bootlegs schneiden lassen. Aber das Gerät war wirklich s**mässig teuer. Ausserdem war es ein unheimlicher Aufwand, ordentliche Ergebnisse zu bekommen. Das geht nicht einfach mal so, wie ne CD auf Tape kopieren oder so... Da bedarf es genauester Aussteuerung, um akzeptable Ergebnisse zu erzielen. Die Materie ist unheimlich umfangreich, da gehört wirklich ein fundierter Background dazu.

Dieser Umstand und dazu noch die enormen Anschaffungskosten machen die Methode für den "Nur-mal-so-User" so gut wie uninteressant.



Nächste Möglichkeit wäre, dir von diversen Anbietern eine Booteg schneiden zu lassen, z.B. bei vinylcuts.de. Preislich bewegst du dich da im Bereich von 30 - 50 € pro 2sided 12", je nach Art der Schneidemethode. Problem hierbei ist die begrenzte Haltbarkeit in Bezug auf Abspielhäufigkeit. Bootlegs bestehen aus (viel) weicherem Vinyl als "normal" gepresste Platten vom Presswerk. De fakto nimmt die Dynamik mit jeder Nadeldurchfurchung ab. Nach einigen Malen entsteht ein merklicher Unterschied ins Negative, v.a. die Höhen lassen nach, die Scheibe wirkt dumpf, und auch die Dynamik schwindet, die Platte wirkt stumpf und flach.

Beim Klick auf nachstehendes Logo öffnet eine neue Seite mit einer detaillierten System-Übersicht:




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: