title image


Smiley immer dieselben Ausreden
Wer hat schon mal so etwas ähnliches erlebt.

Es geht um folgendes: Ich habe eine Haustiervermittlungsagentur.

www.tiergast-familien.de

Ich vermittele Haustiere jeglicher Arten an private Gastfamilien. Es kommt immer wieder vor, daß folgende Standard-Ausreden von den Tierhaltern benutzt werden. Z.B. Die beliebteste Ausrede von den Tierhaltern ist diese "Mein Nachbar guckt nach unserer Katze oder der Nachbar nimmt unseren Hund in die Betreuung.Als Standard-Ausrede wird meistens der Nachbar erwähnt. Soetwas weiß ich doch vorher, daß mein Nachbar gerne meinen Hund/Katze betreuen möchte. Schließlich unterhält man sich doch oft genug mit dem Nachbarn und nicht erst dann, wenn man jemand fremdes hat, der bereit ist sein Tier zu betreuen. Meistens wird es dann gesagt, wenn man sich bei mir informiert hat und ich den Leuten Tiersitter anbieten wollte, anschließend kamen diese Standard Ausreden. Mein Nachbar bekommt den Haustürschlüssel während unserer Abwesenheit." Vorher war der Tierhalter mit allem einverstanden und nachher wenn ich mich bemüht hatte, hat es geheißen hat sich erledigt, meine Freundin, meine Nachbarschaft, meine Verwandtschaft passt auf unser Tier auf. Ich kann diese Ausreden nicht nachvollziehen. Ich ermögliche jedem vorher sich unverbindlich bei mir nach den Gegebenheiten zu erkundigen und frage dann auch immer, ob sie einverstanden sind. Dann sagt man mir ja man wäre einverstanden und einen Tag später,ruft mich der Ehemann an und erzählt mir seine Frau will den Hund doch nach Spanien mit in den Urlaub nehmen, obwohl ausgerechnet die Ehefrau den Vorschlag machte ob Hund und Katze zusammen vermittelt werden könnten. Nun bekommt der Nachbar den Schlüssel und Katze wird nur fürs füttern besucht. . Hat jemand genau dieselben Erfahrungen bzgl.solcher Ausreden gemacht oder ist das bei mir ein Einzelfall?.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: