title image


Smiley www.buerger-cert.de ???
Nach der grossen Ankündigung in der gestrigen Tagesschau habe ich heute die neue Seite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik besucht und musste mich nach kurzer Zeit fragen, wer solche Internetauftritte konzipiert!



Die Seite richtet sich an "Bürger", "Technik-Laien" und "kleine Unternehmen".

Ich würde mich eher als Technik-Profi bezeichnen und habe etwa 10 Minuten gebraucht, um zu verstehen warum ich ein "Bürger-Cert-Wort" und diverse Passwörter bei der einfachen Bestellung eines Newsletters eingeben muss.



Der Tooltip (im Firefox übrigens nicht vollständig erkennbar) verweist auf einen Unterpunkt bei "Fragen und Antworten" - diese Kategorie entpuppt sich schnell als die meistbesuchte... ein eigener Menüpunkt wäre da sehr hilfreich - bei der Rückkehr zum Formular sind natürlich alle Daten verschwunden (Cookies und Sessions scheinen unbekannt) - sehr benutzerfreundlich!



Also alle Daten erneut eingeben und das erste Mal genervt sein.



Nebenbei wundere ich mich über fouc (flash of unstyled content) im Internet Explorer und "Hilfstexte", die nicht als PDF-Dokumente erkenntlich sind. Das ist aber wohl keinem aufgefallen, denn in Zeiten von XML wurde nicht einmal valides HTML programmiert.



Weshalb ein 'double-opt-in' als Registrierung nicht ausreicht (welcher Technik-Laie weiss denn schon was PGP ist?) und welcher Service sich unter "Nutzerdaten" verbirgt ist mir auch weiterhin unklar geblieben.

"Abmelden" und "Abbestellen" sind als Optionen für einen Laien ebenfalls sehr verständlich!?



Wieso sich eine derart gross angekündigte Seite nicht selbst erklärt, sondern das mühsame Durchforsten von "Fragen und Antworten" nötig macht, ist mir ein Rätsel - die Seite richtet sich ganz offensichtlich nicht an den "Bürger" sondern eher an den erfahrenen Internet User - der findet seine Sicherheitsinformationen an anderer Stelle allerdings wesentlich schneller.



Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit scheinen bei der Konzeption keine grosse Rolle gespielt zu haben.

Da ich selbst mit "Technik-Laien" zu tun habe, halte ich die Seite in Ihrem jetzigen Zustand daher für die angebliche Zielgruppe als völlig ungeeignet.



Die Sicherheit des Internet Explores erhöht sich übrigens ungemein, indem mann in nicht benutzt! Auf einer Seite die sich als "unabhängige und neutrale" Informationsquelle bezeichnet, habe ich vergeblich nach einem derartigen Hinweis gesucht (während das Microsoft Logo recht offensichtlich platziert ist).



Aber schön, dass wieder einmal viel Geld für ein öffentliches Projekt ausgegeben wurde, das eigentlich ein Vorbild an Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit sein sollte.



Den aktuellen Newsletter hab ich nach (erfolgreicher?) Anmeldung natürlich noch nicht erhalten!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: