title image


Smiley Re: Katzenernährung
Hallo,



>>(in unserer Überflussgesellschaft, wie sie real ist, ob gut oder schlecht, ist das viele Fleisch schon vorhanden, ob es dir/mir passt oder nicht, ist nicht das Thema.<<



Doch, das ist das Thema! Nämlich dann, wenn Leute auch noch für ihre Katzen Tierzucht und Mast betreiben wollen. Das viele Fleisch ist nicht einfach so vorhanden, die Gründe liegen in der Einstellung der Menschen zum Tier!

Vielleicht könnte eine andere Einstellung zu den Dingen ja mal was bewegen, anstatt immer so weiter zu machen.



>>Du keifst hier User an, die du nicht kennst, unterstellst ihnen eine doppelte Moral, nur weil sie Tatsachen berichten, ihre Tiere artgerecht ernähren wollen.<<



Ob ich sie (die User) kenne oder nicht spielt doch keine Rolle! Und ich unterstelle niemanden, dass er seine Tiere nicht artgerecht halten will. Aber es geht hier in einem Forum darum, was die User von sich geben. Und wenn das meiner Meinung nach zu nichts Gutem führt, sage ich das! Der gute Wille allein tierlieb zu sein, reicht nicht - Tatsachen zählen! Und die versuche ich hier aufzuzeigen.



>>Sind Vegetarier die Einzigen wahren Tierschützer?

Ja, möglicherweise!



>>Tierschutz ist, die Lebensbedingungen der Tier zu verbessern, sei es durch helfen, so wie Marilse und noch viele andere User es hier tun.



Das mag ja sein, aber wenn z.B. Marilse Blödsinn verbreitet, wird es wohl nach guter alter Forumssitte erlaubt sein, dass mal anzumerken!

Von wegen, "alle Vitamine sind im Fleisch enthalten, sonst wäre das Tier ja krank ..."

So geht's ja nun auch nicht! Wenn etwas Unsinn ist, muss man es sagen, auch das hat was mit Tierschutz zu tun!



>>Außerdem ist das hier ein Haustierhilfeforum, kein Tierschutzforum.

Ja, ich weiß ... ihr wollt hier am liebsten ein "Bitte nicht stören" - Schild aufhängen, und wer kritisiert ist ein Störenfried, der nur rumkeift ...!



>>Mit deiner Überzeugung, die so festgefahren ist, dürftest du auch keine Pflanzen essen.

Denkst/meinst du vielleicht, nur weil bei Pflanzen kein Weheklagen wahrzunehmen ist, leiden sie nicht?



Diese Diskusion führe ich nicht mit jemanden, der allen Ernstes Viehzucht betreiben will um Katzenfutter herzustellen. Und hast Du Dich mit dem Thema auch nur mal 5 Minuten beschäftigt?! Nein, ganz bestimmt nicht, fragt sich wer hier eingefahren ist!

Ich muss nicht perfekt sein, um Tierquälerei anzuprangern.



>>Ach sei mir nicht böse, ein Raubtier wie Hund und Katze vegetarisch zu ernähren (dein Link) ist für mich Tierquälerei. Gesundheitliche Schäden sind vorprogrammiert, eine artgerechte Ernährung ist das nämlich bestimmt nicht.



Was zu beweisen wäre. Und wie gesagt, dass sollte ein Denkanstoß werden ... naja, hat wohl nicht geklappt!



>>Setze deine Energie in Taten um, kämpfe real gegen Tiermisshandlungen und Tierquälerei. Es gibt viel zu tun, in unserer grausamen Welt.



Das tue ich ... und wahrscheinlich ganz im Gegensatz zu Dir!

Aber dass Du daraus auch noch nen sakastischen Spruch machst, zeigt deutlich Deine Geisteshaltung.



Doris










geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: