title image


Smiley Re: nach meinem letzten Kenntnisstand
Deinen Aussagen (vor allem Nr. 1) kann ich nur beipflichten.



Viele Kollegen sitzen morgen gegen 9 Uhr erstmal 20-40 zusammen und frühstücken. Ok sowas könnte man ja für eine Besprechung nutzen, aber es geht rein um private Dinge.



Dann kommt die offizielle Mittagspause.



Gegen 15 Uhr kommt dann der Kaffee, für den auch oft eine halbe Stunde drauf geht.

Das ist locker eine Stunde pro Tag die der Arbeitgeber zahlt und die nicht zur Arbeit genutzt wird.



In Ordnung ist das nicht, aber was will man machen.

Genauso stört mich ja auch das jedes Jahr der Etat ausgegeben wird, egal obs notwendig ist oder nicht. Man könnte ja was einsparen und das nächstes Jahr weniger zugeteilt bekommen. Aber vom Bürger wird erwartet das er hinten und vorne spart und Einschnitte hinnimmt.

Ich hab mich vor kurzem mal gewagt dagegen was zu sagen. Das ich nicht geteert, gefedert und zum Stadttor hinaus gejagt wurde, war alles.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: