title image


Smiley Re: mit nem STK500 hätteste die Probleme nicht gehabt ...
Hi!



Jaja, du mit deiner STK500...

Vielleicht ist es dir nicht klar - aber es gibt Menschen, für die sind 100€ für eine STK500 (die ich nebenbei gesagt schon gerne hätte) ne Menge Geld - besonders dann wenn sie nicht die Firma zur Verfügungs stellt wie es bei dir zu sein scheint (so war es zuletzt aus nem Posting zu lesen).



> Wenn der Lehrer meiner Tochter sowas machen würde, würde ich ihn öffentlich vor

> der Klasse als Stümper bezeichnen



Vielen Dank für die Blumen - ich frage mich nur für was du mich als Stümper bezeichnen willst??

Dafür dass ich mich zuhause hinsetze und mich in die Controllertechnik einarbeite, damit ich es tiefgehend kann wenn es denn mit den Kids endgültig losgeht? Und dafür, dass ich in der eigenen Lernphase noch nicht alles kann und mal danebenklicke?

Dafür dass ich mit Bascom arbeite und nicht mit Assenbler (tschuldigung, ich beherrsche mein "Handwerk" eigentlich ganz gut und ich kenne meine Kids auch gut genug um beurteilen zu können, dass sie den Schritt von VB zu Bascom schaffen. Den Schritt zu Assembler schaffen allerhöchstens 2 aus der Gruppe - und dann müsste ich schon viel selber Programmieren...)

Oder dafür dass ich mit einem "popeligen" Paar-Euro-Programmieradapter arbeite statt mit einer STK500? Schön, erklärst du dich hiermit bereit unserer Schule 5 STK500 zu schenken? Klasse - die Schulen haben nämlich heutzutage einen so geringen Etat, dass wir selbst von einer einzigen STK500 lange träumen können. Und eine ist einfach zu wenig wenn die Schüler ihre Programme testen und wieder umprogrammieren müssen oder mal Teilprogramme testen. Billigadapter können wir notfalls einige bauen und das Geld aus eigener Tasche zuschießen oder beim Förderverein betteln gehen. (Zudem ist das ja gerade ein neues Projekt, das wir entwickeln und von dem wir nicht wissen, ob wir dabei bleiben oder ob wir es ändern.)



Nebenbei gesagt: viele Leute hier und auch Leute von Fach aus meiner Umgebung sehen es im Gegensatz zu dir sehr positiv und unterstützenswert, dass sich ein Lehrer überhaupt an sowas rantraut und dass Schüler aud dem Wahlpflichtbereich Technik-Informatik (Im Physikunterricht hätte das wenig zu suchen denke ich) mal mit einem Controller in Berührung kommen.



Die ganze Welt schreit über die angeblich so faulen Lehrer und über die unfortschrittlichen Unterrichtsinhalte. Es verblüfft mich um so mehr, dass du jemanden, der sich an einem innovativen Unterrichtsprojekt versucht und sich intensiv einarbeitet als Stümper bezeichnest. Ich kann gerne zum Bereich "Automatisiern" auch wieder die gute alte Dosen-Ampel bauen ... als Abschlussprojekt der 10er Technik-Infokurse. Kommt bestimmt gut an wenn die Kids im Bewerbungsgespräch gefragt werden was man denn im Technik-Informati-Kurs so alles gemacht hat - und sie sagen: Moderne Automatisierungstechnik: Wir haben eine Dose mit Isolierband geklebt und wenn man dran gekurbelt hat haben Drähte die berührt und die Ampel funktionierte!



Gruß

Carsten



Für konstruktive Kritik und gute Ideen bin ich übrigens immer zu haben!

Vermeintliche Tippfehler in diesem Posting sind keineswegs Rechtschreibfehler sondern Vorschläge für die nächste Rächtschraiprevorm ;o)



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: