title image


Smiley Re: Katzenernährung
Hi Marianne,



natürlich geben nicht alle Züchter Eintagsküken ihren Katzen, ich auch nicht, mir ist die Sauerei einfach zu groß und das bestätigen mir auch etliche Katzenzüchter.



Eintagsküken sind ein Abfallprodukt, leider, von uns Menschen gemacht. Die Küken werden aussortiert, männliche Küken müssen ihr Leben lassen, da sie keine Eier legen, sie werden vernichtet/vergast, nur ein winzig kleiner Teil wird billig als Tiernahrung verkauft. Ich darf nicht mal daran denken, wie grausam das gehandhabt wird.



Aber nur rohes Rindfleisch füttern ist echt nicht gut, die natürliche Nahrung einer Katze besteht nicht nur aus Muskelfleisch. Maus/Vogel/Ratte wird mit Fell, Federn, Knochen/Knorpeln, Mageninhalt und ... von der Katze gefressen.



Unser Fertigfutter, die billigen Sorten mit 4% Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen füllen den Katzenmagen, mehr nicht. Bei Freigängerkatzen die noch Beute jagen, ist es nicht gar so tragisch, wenn sie mal Abfall fressen, aber bei reinen Wohnungskatzen kann das schlechte Futter schon zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden kommen. Aber das alles weißt du ja selbst.








LG



geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: