title image


Smiley Re: Dia-Scanner ausleihen / mieten
Hallo Wilfried,



ich glaube, dass hier erst mal eine Begriffsklärung notwendig ist.



Mit Diascanner bzw. Filmscanner ist nicht ein Aufsatz für einen Flachbettscanner gemeint.

Diascanner sind hochspezielle Geräte, die ausschließlich zum Scannen von gerahmten Dias (ggf. mit Magazin) und/oder Negativfilmstreifen konzipiert wurden.



Diese Scanner arbeiten mit echten optischen Auflösungen von bis zu 4000 dpi und verfügen über Fehlerkorrekturmechanismen um Kratzer und Fussel zu eliminieren. (Hierzu wird z.B. beim ICE-Verfahren zusätzlich mit IR gescannt - die dabei erfassten Kratzer und Staubkörner werden später von der internen Software herausgerechnet)

Software: es wird eine scannerspezifische Software (z.B. Silverfast) mitgeliefert, mit der verschiedene Filmtypen und Fabrikate optimal verarbeitet werden können, mit der Stapelverarbeitung möglich ist.



Das Ganze ist eine Wissenschaft für sich und ich habe die Erfahrung gemacht, dass alle Flachbettscanner für hochwertige Diascans nicht zu gebrauchen sind - da ist Abfotografieren von der Leinwand fast sinnvoller.





Schau Dir mal die von mir angegebene Seite an - da gibt es umfangreiche Infos.



Zum Canoscan kann ich nichts sagen.



Trotzdem viel Spaß



Thorsten
*** jeder hat ein Recht auf meine Meinung ***

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: