title image


Smiley Re: Mir egal, ich schreibe sowieso wie bisher,
Silbentrennung von Helikopter":



Ich weiß auch nicht, aber irgendwie wie "Hel-ik-opt-er" oder so, also sehr abstrus.



>- Klare Regel, wann "ß" und wann "ss":

>klar - vielleicht. Sinnvoll ? Das ist die Frage. Warum hat man es nicht gleich >abgeschafft ? Das wäre klar.



Das "ß"? Oder was? Wenn du das "ß" abschaffst (wie in der schweiz), geht es, aber ich finde es besser, "Maße" und "Masse" unterscheiden zu können.



>- Eindeutschung einiger Schreibweisen: bisher "Finanzen", aber "finantiell"; >jetzt "finanziell"; "nummerieren" statt "numerieren" etc.

>finantiell ?



Mea culpa. Nimm "potentiell" -> "potenziell". (Hoffentlich stimmst hier ;-)



>- Kleinschreibung von "du" in Briefen (früher war es relativ kompliziert, wann "du" >klein und wann es groß geschrieben wurde).

>Kompliziert ? Was soll daran kompliziert gewesen sein ? Direkte Anrede = groß, >fertig.



Jo, geht. Aber ich finde es einfacher anders.



> Es gibt Wörter, die jetzt getrennt geschrieben werden, dadurch aber einen neuen Sinn ergeben.

>Mir fällts auch nicht ein.



Mist, mir auch nicht, aber immer wenn ich drüber stolpere, nervt's mich.



>Was ich aber gerne als Negativbeispiel anführe ist 'selbstständig'. Das ist eine >klare Verletzung des allgemeinen Prinzips der Schrift als Transportmedium für die >Sprache. Die Schrift ist der Knecht, und die Sprache der Herr. Ändert sich die >Sprache, dann ändert sich auch die Schrift - und nicht umgekehrt. Meine Tochter (8) >liest "selbst-ständig"



Da bin ich ganz deiner Meinung. Glücklicherweise ist "selbständig" weiterhin erlaubt und von mir verwendet.



Gruß Bombadil

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: