title image


Smiley auch Dir! Das Ventil ist...
so eine Art "Drehschieber".



Im "Trockenlauf" mit einem PWM-Einstellkasten (son Ding von ELV, auf 100 Hz angepasst) kann man über das Tastverhältnis stufenlos den "Schieber" verdrehen und so unterschidelich weit öffnen.



Das andere Ventil hat eine Art Teller, ähnlich einer Drosselklappe, der dann eben gedreht wird.



Nun soll das ganze reproduzierbar mit PWM angesteuert werden - und dafür eignet sich das manuelle PWM-Drehding eben nicht.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: