title image


Smiley Du hast doch dann Opportunitätskosten
= entgangener Zinsertrag, ist also dann die gleiche Rechnung wie beim Kredit.



In einer Simulation sollte es kein größeres Problem sein, den internen Zinssatz des Leasings zu ermitteln mit folgender Zahlungsreihe:

t1: gesparter Anschaffungspreis

t2 - tn: Leasingbeträge

tn: Restwert



zur Not hilft die Zielwertsuche



Wenn es realistisch ist, den gesparten Anschaffungspreis zu diesem Zinssatz anzulegen, bist du ambivalent, d. h. falls du doch kaufst, entgeht dir gerade soviel Zinsertrag wie du an die Leasinggesellschaft zahlen würdest.



Im wirklichen Leben ist der Restwert natürlich die große Unbekannte und eventuell unterschiedlich, da Leasinggesellschaft knauserig und Selbstverkauf des gekauften Gegenstands mehr bringen kann (oder umgekehrt), und kann dir deine ganzen Rechnungen ordentlich verhageln.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: