title image


Smiley Re: Huhn bekommt Junge - seufz
Hallöchen,



ja das gibt es. Leider.

Bei uns im Kindergarten gibt es genug Kinder, die wissen daß die Milch ais dem Tetrapak kommt und die Wurst aus einer Plastiktüte und das "Dönerfleisch" kommt aus einem 400g Pappkarton beim Aldi.



Ja, sowas gibt es.

Ach sagte ich ja schon.



Woher sollen die kleinen es auch wissen. Die großen nehmen es als selbstverständlich und wissen es und geben dieses Wissen nicht/selten an die kleinen weiter.



Auch ich wurde "verarscht".



"Wenn man Fingernägel kaut kann es passieren, daß die nie nie wieder nachwachsen."

"Wenn man in der Nase popelt bleiben die Finger stecken. Schau bei unserem Nachbarn" Dem fehlten zwei. Daß ich mich jahrelang fragte, warum er grade mit dem kleinen und dem Ringfinger nasepopelte, juckte niemanden.

"Wenn man im Auto raucht, sieht man das daran, daß da was aus dem Auspuff kommt".

Ich habe natürlich geglotzt wie eine blöde, warum das Auto raucht, wenn niemand im Auto qualmt.



Getraut zu fragen, warum es so ist, hab ich mich nie. Väter haben ja immer recht.

Und ich könnte heute dafür meinen Vater würgen, daß er mit solchen vermeintlichen Scherzen mich absichtlich blöd gehalten hat.



Ich habe übrigens mich in Autotechnik eingelesen und auch deswegen in der Schule Technik statt Hauswirtschaft genommen, weil ich es wissen wollte, ohne diese für mich peinliche Frage zu stellen.



Das ist ein Grund, warum jede Frage mit Hilfe von Brockhaus, Wikipedia, Internet beantwortet wird, damit meine Kinder sich nicht mit unnützen Gedanken die Zeit verschwenden. Und ich denke mein großer könnte inzwischen auch bei Jauch-Kids (gibts sowas nicht?) auftreten.

Wenn man was nicht weiß, dann muß man das seinen Kindern zuliebe zugeben und die Klärung einer Frage andererswie erledigen.

Es reicht einfach nicht, nur Schule. Das was zu Hause an die Kinder weitergegeben wird, ist viel wichtiger! Wenn die Eltern sich keine Zeit nehmen (auch weil sie selber keine haben), dann kann der kleine nichts lernen. Eltern sind Vorbilder. Auch wenns manchmal nicht so aussieht.



nüsschen








Das 3. Prinzip des vernunftbegabten Lebens ist die Fähigkeit zur völligen Selbstaufgabe. Für eine Sache, einen Freund, ein geliebtes Wesen.
- Delenn -



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: