title image


Smiley Re: es stimmt.....
Wenn in die Schulen immer weniger investiert wird (teilweise kaputte Fenster und undichte Dächer, alte Schulmaterialien), dann muss man sich nicht wundern, dass es bergab geht.



Meine Tochter hatte Rechenschwäche, d.h. dass die Lehrer es nicht geschafft es ihr beizubringen. Sie haben noch nicht einmal gemerkt, was da nicht passte. Wir haben durch Zufall von der Legasthenie in Mathe gelesen. Bei uns ist ein Rechenzentrum, dort haben wir einen Test machen lassen und ein halbes Jahr später ging die Therapie los (es muss ja ein Therapeut frei sein). Die Therapie hat uns 2 Jahre lang jeden Monat 225 Euro gekostet. Sie ist seit 5 Monaten beendet und inzwischen bezeichnet sie Mathe teilweise als langweilig. 1x die Woche hat sie noch eine Studentin für eine Stunde zur Unterstützung.



Das betrifft übrigens 10 - 12 % der Schüler. Teilweise bemerken die Lehrer es nicht mal in der Oberstufe. Die Kinder werden dann einfach abgestempelt. Da sind die Lehrer dann wohl ungebildet. Aber wenn natürlich Religionslehrer z.B. den Kindern Mathe beibringen sollen - da könnte ich mich da auch hinstellen.



Man kann nicht alles auf die Kinder schieben, es ist auch das Umfeld (und die Schule).

CU Orchidee



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: