title image


Smiley Ach ja? Deine Antwort . . .
liest sich ja sehr naiv.



Wenn per Gesetz beschlossen würde, alles auf den Verpackungen drauf zu schreiben, was wirklich in den Lebensmitteln drin ist, könnte die Lebensmittelbranche einpacken.



Dann würde so mancher die meisten Sachen stehen lassen und zum Veganer werden.

Natürlich würden Gemüse und Obst dann selbst angepflanzt. ;o)



Oder warum steht auf Bechern probiotischer Joghurts nicht drauf, dass dort Fäkalbakterien drin sind?

Dem Verbraucher wird also hinsichtlich der Inhaltsstoffe der Lebensmittel so einiges vorenthalten und kann gar nicht mehr objektiv entscheiden ob er solche Sachen kaufen möchte oder nicht.



Er lässt sich also leicht manipulieren und musss den Versprechen der Lebensmittelindustrie mehr oder weniger glauben schenken was z.B. den Gesundheitsfaktor anbetrifft.



Sicherlich werden Schweineblut und Fäkalbakterien nicht ungesund sein. Aber sind sie denn gesund, dass sie mit verarbeitet werden müssen?

Trotzdem möchte ich als Verbraucher aufgeklärt werden was ich esse.

Darauf habe ich ein Recht! Und es gibt sicherlich noch mehr Dinge die wir essen von denen wir gar nicht wissen dass wir sie essen.



Denken wir doch nur ein den Fleischskandal der letzten Wochen.

Halbverfaultes Fleisch, verdorben, das Haltbarkeitsdatum weit überschritten, wird uns verkauft. Selbst Fachleute haben Schwierigkeiten gutes von verdorbenem zu unterscheiden weil die Lebensmittel vorsätzlich manipuliert werden.

Keiner würde so etwas kaufen, geschweige essen wenn er wüsste in welchem Zustand das Fleisch wirklich ist. Stattdessen wird dem Verbraucher vorgegaukelt er habe gutes Fleisch zu einem günstigen Preis eingekauft. Das dieser beim Verzehr sein Leben riskiert, weiß er gar nicht. Erst durch die Medien erfahren wir was los ist.



Aber jede Medaille hat zwei Seiten. Die Verbraucher selbst haben es in der Hand.

Draußen herrscht ein Preiskrieg und nur die wenigsten bekommen es mit. Das darunter auch die Qualität leidet liegt auf der Hand. Immer mehr Menschen wollen alles günster, am besten geschenkt. Das ist die Mentalität der Menschen. Wen wundert´s das wir solche Produkte aufgetischt bekommen. Keiner denkt weiter als bis zur Haustür.

Schnäppchenjäger, günstiger, billiger, Geiz ist geil dominieren unsere Gesellschaft.

Produzieren, kaufen wegschmeißen. Das ist die Realität und besser wird es nicht.

Kein Pessimismus - Realismus!



Denken wir an den billigen Wein u.a. aus Italien, in den 80ern, der mit Glykol gestreckt wurde. Gewinnmaximierung! Und so günstig war der Wein ja noch nicht mal. Viele haben ihn gekauft, getrunken, egal, in dem Glauben er habe günstig eingekauft.



Und so dreht sich die Spirale weiter.





Na dann Prost und guten Appetit!





DCP








Was manche Menschen sich selber vormachen, das macht ihnen so schnell keiner nach.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: