title image


Smiley Re: Quarzbeschriftungen lesen?
Hi.



>>Wenn da ein . steht sind das gavor die MHz, oder - also 57.280 sind 57,28Mhz?



Es gibt keine 57-GHz-Quarze. Also ja.



>>und 8.0000 sind 8Mhz und die anzahl der Nullen ist ein maß für die Genauigkeit? Ein 20.00 und ein 20.000000 unterscheiden sich nur in der Genauigkeit oder reichte der Platz für die 0000 beim einen nicht?



Nein, ich glaube nicht, dass man das so allgemein sagen kann. Das dürfte von Hersteller zu Hersteller verschieden sein. Sicherheit gibt nur der Blick ins Datenblatt bzw. in die Hersteller-Spezifikation. U.U. ist der "20.00" besser als der "20.000000". Allein aus den Dezimalen abgelesen würde "20.00" eine relative Genauigkeit von 10^(-3) bedeuten - so schlecht sind Quarze nicht.



>>dann habe ich gefunden: 24e00 - sind das 24MHz? wie interpretiere ich das e?



Eventuell. Kann auch eine Losbezeichnung der Produktion sein.





>>Auf einem steht K 35.342 und darunter 12.5 - welche der Zahlen gibt die Frequenz an?



Tja...? Probieren. Messen. Beim Hersteller nachfragen, sofern du ihn kennst.



>>Und einer hat 3 Beine - steht aber nur eine Frequenz - 12.000000 drauf. Was soll das nun??



Tja...? Wenn es ein recht großes Gehäuse ist: Es gibt Stimmgabel"quarze" für relativ niedrige Frequenzen. Bei diesem Zahlenwert: 12 kHz. Möglicherweise ist es sowas.



>>Zu guter Letzt habe ich noch einen der so klein ist, dass man ihn inhaliert wenn man nicht aufpasst - der Stammpt aus einer Armbanduhr. Er hat keine Beschriftung. Kann man irgendwie grob abschätzen welche Frequenz der hat??



Meistens 32,768 kHz.



>> [...] Gibt es nen eleganteren Weg?



Ob es eleganter ist, weiß ich nicht: Mit einem oder zwei Transistoren oder einem oder zwei Invertern eine Oszillatorschaltung aufbauen und mit ausreichend genauem Frequenzzähler nachmessen. Dazu muss man aber eigentlich wissen, ob der Quarz für den Betrieb mit Serien- oder mit Parallelresonanz gefertigt wurde.



Crexcrex.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: