title image


Smiley Personalmanagment ist eine "Wissenschaft" für sich
Deswegen stellen Firmen ab gewisser Größe hierfür auch Fachpersonal ein. Man braucht ja nur mal in einschlägige Fachjournale etc. zu schauen. Was da teilweise für absonderliche Stellenanzeigen stehen, geht auf keine Kuhhaut. Wenn sich Leute auf Stellenanzeigen hin bewerben, halten sie sich natürlich erstmal an das was dort steht.

Nun schreibst du:

Von den wenigen Rückmeldungen sind dabei: Schüler ! , Hobbyprogrammierer, Studenten. Oder teuere Entwickler. so, nun habe ich innerhalb von 8 Wochen drei Verusche gestartet jemanden von den Interessenten einzusetzen.



Wenn du beispielsweise schon vorher wußtest, dass du keinen Schüler haben willst, hast du das hoffentlich reingeschrieben. Wenn nicht, darfst du dich nicht wundern, denn das gerade in diesem Bereich viele Leute ohne "Schein" arbeiten, müßtest du wissen.



Es wäre an dieser Stelle interessant zu erfahren wie diese Annoncen aussahen und wo sie erschienen. Nicht nur um zu erfahren warum sich bestimmte Leute gemeldet haben, sondern auch um in Erfahrung zu bringen, warum die Art Bewerber die du anscheinend suchst nicht reagierten.



Oder das hier:

Ich müßte Leute einstellen. Ist mir aber zu gefährlich. es kommen sicher auch mal wieder schlechte Zeiten. Also Freiberufler.



Vielleicht hast du es noch nicht gehört, aber seit Neustem, kann die Probezeit 24Monate betragen, aber auch ohne dieses Instrument ist es durchaus möglich Leute einzustellen, ohne -wie gern von Unternehmensverbänden suggeriert- diese auf ewig beschäftigen zu müssen, zumal bei deiner Firmengröße kaum eine der Kündigungsschutzregelungen greift. Näheres dazu siehe hier.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: