title image


Smiley Re: Lockenbrennstab/Frisiereisen zu schwach?
diese Lockenstäbe haben alle nur 15 Watt.

Das Ergebnis hängt davon ab, wie man es benutzt ;-)

Hat man lange, schwere Haare, muß man nur sehr dünne Strähnen nehmen und sie drin aufrollen. Allerdings ist das bei langen Haaren ein Problem, da sich die Locken sehr schnell wieder "aushängen".

Also unbedingt vorher einen Festiger benutzen!

Die Haare müssen immer ganz trocken sein, bevor man den Lockenstab anwendet, sonst verbrennen sie leicht! Außer, es ist so einer, der wie eine runde Bürste aussieht, in dem die Haare nicht direkt auf auf dem blanken Metall aufliegen.



Tipp : Strähne dünn aufrollen, kurz (nach Anleitung) Wärem einwirken lassen, vorsichtig ausrollen und Strähne sofort mit Haarspray besprühen, vorher nicht kämmen!

Es ist ne Höllenarbeit bei langen Haaren, das kann schon mal ne gute Stunde dauern, bis alles lockig ist.



Ich hab mir son Dings auch mal angeschafft, allerdings aus umgekehrten Gründen, da ich dachte, ich könnte endlich mal meine Locken glätten bzw nur leichte Wellen erreichen. Nach 20 min hatte ich lahme Arme vom ewigen Hochhalten am Schädel, hab das Dings dann entsorgt *gg



Grüßchen

Christine

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: