title image


Smiley Das Einfache ist manchmal das Schwierigste
Hi,



ach ja, irgendwie erinnert mich Dein Problem an einen alten Hildegard Knef-Song:



Eins und eins, das macht zwei,

drum küss und denk nicht dabei,

denn Denken stört nur die Ilussion



....



Der Mensch an sich ist feige

und schämt sich für sein Gefühl,

daß er es nur nicht zeige,

weil die Moral es so will



...



Ich weiß auch nicht, ob Du gleich mit "Ich liebe Dich" anfangen solltest - Menschen fühlen sich dadurch manchmal überfordert - vielleicht tut es ja auch (wie hier schon angeklungen) eine Form von "Ich mag Dich", "Ich habe Dich gerne" , "Ich bin gerne mit Dir zusammen".

Aus einer Antwort, die sie Dir dann doch hoffentlich geben wird, kann sich schon ein Gespräch entwickeln, welches - Du bist ja auch WER! - Du in eine Richtung lenken könntest, die Ihr sagt, daß Du Dir eine Chance auf Dauer mit ihr wünschst - und dann wirst Du weitersehen.

Du bist ja nicht allein, sie ist ja auch präsent - und wenn ihr etwas an Dir liegt, wird auch sie ihren Teil zum Gespräch, zur Klärung beitragen.



Mit der Liebe (und dem "Ich liebe Dich"), das ist so eine Sache.

Ist es eine Gefühlsregung?

Ist es ein Versprechen?

Ist es eine Willensentscheidung?



Wahrscheinlich ist es alles:

Vom Verliebtsein zum Versprechen und dann zur Liebe, die viel mit Willensentscheidung zu tun hat.



Gruß

Ruebe






 Wozu eigentlich eine Rentenreform? Wir haben doch eine Gesundheitsreform!



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: