title image


Smiley Re: MSSQL2K Datenbank per SQL von Server zu Server kopieren.
Noch ein Hinweis zur ganzen Thematik:

wenn du sagst, du kopierst die Datenbank mit Struktur, dann ist nicht nur sehr, sehr aufwändig, sondern ebenso fehleranfällig. Die Datenbank besteht ja neben Tabellen auch noch aus anderen Objekten wie Sichten, Prozeduren, Indizes, evtl. benutzerdefinierte Datentypen und und und...



Die von hwoess erwähnte Variante mit DTS funktioniert da schon mal wesentlich besser. Rein mit Tabellen funktioniert das sogar ziemlich gut, so weit man die Optionen richtig definiert (welche Objekte sollen noch mitgenommen werden, Trigger etc.).

DTS hat allerdings den Nachteil, dass verschlüsselte Objekte, z.B. diverse Prozeduren, nicht übertragen werden.



Am sichersten ist meiner Meinung nach der Weg über ein Backup. Das kannst du per Skript erstellen und auch wieder per Skript unter anderem Namen und anderen physischen Dateien wiederherstellen.

Vor allem fällt hier einiges an Wartungsaufwand weg. Immerhin müsstest mit der Skript-Variante alle Änderungen, die an einem der zu übertragenen Objekte durchgeführt werden, wiederum im Skript nachvollziehen.



Wenn es dir tatsächlich nur um die Tabellen gehen sollte, gibt's auch noch einen anderen Weg:

über den EnterpriseManager kannst dir für die Tabellen die CREATE-Skripte erstellen lassen, wahlweise inklusive aller Trigger etc.

Dann brauchst nur noch ein



Insert Into DatabaseY.dbo.TabelleA

Select * From DatabaseX.dbo.Tabelle



dranhängen, und die Sache sollte laufen.



Schlussendlich stellt sich mir noch die Frage, die eigentlich ganz am Anfang gestellt gehörte: warum kopierst zu bzw. welche Ziele verfolgst du damit? Je nach Antwort können verschiedene Varianten sinnvoll sein.



Ciao, WolfgangE
An Optimist Is A Person Who Has Not Been Shown All The Facts Yet!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: