title image


Smiley Re: 19" TFT - Kaufempfehlung?
Dein Kollege hat mit der falschen Auflösung gespielt. Ein 19' TFT hat "nativ" 1280x1024. Das unterscheidet ihn bspw. von einem CRT. Nur in der nativen Auflösung ist der TFT knackscharf. Er kann zwar auch 1024x768 oder 800x600 darstellen, nur leidet hier immer die Schärfe und Darstellung allgemein. Ausserdem hat er sicher am analogen Anschluß gespielt, was die Bildqualität nochmal drückt.



Daher solltest Du auch eine halbwegs ordentliche Grafikkarte haben., die mit 1280x1024 auch Spiele flüssig darstellen kann. Wie es ausschaut, hast du die 9800pro. Damit lässt sich eigentlich alles in 1280x1024 spielen, allerdings wirst Du Abstriche bei weitergehender Grafikquualität machen müssen, besondern bei aktuellen Shootern. Far Cry läuft mit ATI Karten eh sehr gut.



Was die Kaufempfehlung angeht...also welches Gerät genau, das wird wohl letztendlich deine Entscheidung bleiben, weil da ist der Markt einfach zu groß. Aber ein paar grundsätzliche Sachen sind wichtig...



Erstens..die Reaktionszeit. Aber allein an der kann man nicht die Bilddarstellung festmachen. Die Hersteller testen ihr Gerät mit den Einstellungen, die die schnellste Reaktion erbringen. Dumm nur, dass diese Einstellungen für die Praxis nichts taugen. (z.B. 100% Kontrast). Deswegen sind Geräte mit ausgepreisten 4ms in Spielen bei ~ 16-20ms. Das ist aber immer noch ausreichend.



Was alle TFT haben, ist eine gewisse Bewegungsunschärfe. Das sind keine Schlieren. Diese Unschärfe ist technologiebedingt und hat jeder TFT. Wie jeder Einzelne das wahrnimmt, ist höcht unterschiedlich. Deswegen nützt es dir nichts wenn jemand sagt "mein TFT schliert nicht" und ähnliches. Weil der Eindruck subjektiv ist. Du kannst das wieder ganz anders empfinden.



Wichtig...ein DVI Anschluß. Hier würde ich keinesfalls sparen. In so gut wie jedem Fall verbessert der DVI Anschluß nochmal die Bildqualität. Ausserdem wird er unbedingt benötigt, wenn Du gewisse Auflösungen, bspw. 1280x960, erzwingen will. Das geht nur über den Grafiktreiber und nur über DVI.



Es gibt am Markt 3 Panelsorten, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind.



PVA/MVA: sehr gute Farbdarstellung, echte 16,7 Millionen Farben, für Spiele meist ungeeignet



S-IPS: gute Farben, leichter "Glitzereffekt" (panelbedingt), sehr gut für Spiele geeignet, aber kaum mehr am Markt zu finden



TN Panel: erste Wahl für Spieler, leider nur 262.000 Farben, Rest zu 16,7 Millionen wird durch "Dithering" erzeugt, was je nach Hersteller zu einem "Jeansmustereffekt" führen kann



Wie Du siehst...die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. Ein Panel, was für alle passt, gibt es noch nicht. Allen Panel ist gemein, dass sie kein richtiges schwarz durch die Hintergrundbeleuchtung darstellen können. Einige Hersteller versuchen das durch eine spezielle Kontrastscheibe (Glossy Panel, x-black Panel etc.) vor dem Panel zu kompensieren. Das klappt meist gut, nur bekommt man dafür dicke Spiegelungen auf den Schirm.



Einige der PVA/MVA Panel haben "Overdrive". Damit wird die Reaktionszeit beschleunigt. Damit sind sie im Prinzip wie TN Panel für Spiele geeignet, aber mancher empfindet die trotzdem als zu lahm.



Ich hab den Hyundai L90D+ (TN Panel). "Nur" 8ms, wo die meisten die Nase rümpfen ;-), weil angeblich zu lahm. Isser nicht. Er hat zudem, was Tests beweisen, zwar kein richtiges, aber zumindest ein besseres schwarz als alle anderen TN Panel. Damit lässt sich z.B. auch DOOM3 sehr gut spielen. Ist auch höhenverstellbar, was ich als wichtig empfinde. Da sparen die meisten Hersteller dran. Er hat auch ne Pivot Funktion (drehbar, für Textverarbeitung). Ist vielleicht für manchen auch wichtig

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: