title image


Smiley So gesehen, ja.
Was nochmal das Abdellen betrifft: Fahrräder bedürfen keiner besonderen Betriebserlaubnis (wie z.B. Kfze), somit auch gar keine verfallen kann.

Ob ein Fahrrad der Stvo zur Genüge gereicht ist im Falle eines Versicherungsfalles nur dann von Belang, wenn der besondere Umstand für den Unfall von Belang war.

D.h., es muß naheliegen (und im Zweifelsfall vom Unfallgegner oder Versicherung bewiesen werden), daß das Fehlen einer vorgeschriebenen Einrichtung für den Unfall ursächlich war.

Da batteriegetriebene Beleuchtungen (mit einer Lichtmaschine für den Ersatzfall) zugelassen sind, ist ein ursächlicher Zusammenhang zwischen nur batteriebetriebenen Beleuchtungen und einem Unfall von vornherein ausgeschlossen (es sei denn, ein Versagen der Beleuchtung ist nachweisbar oder naheliegend).

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: