title image


Smiley Re: Efeu entfernen
Ich habe die Prozedur im vergangenen August durchgeführt: Auf ca 10m Hausfront (Gott sei Dank nur bei einem eingeschossigen Flachdach-Bungalow) musste der nicht mehr zu bändigende Efeu weg, um die Fassade sanieren zu können.



Durchtrennen der bis zu 5cm dicken Efeu-Stämme bereits 3 Wochen vor der Abräumaktion hatte etwas, aber nur wenig Erfolg. Die abgetrennten, mit unzähligen Haftwurzeln an der Fassade "angepappten" Efeuteile wurden etwas weicher und ließen sich dadurch möglicherweise mit etwas weniger Kraftaufwand abreißen. Also: Durchtrennen kann bestimmt nicht schaden.



Aber: Trenne nicht unmittelbar über dem Erdreich, sondern so ungefähr 50cm darüber. Dann hast Du einen "Handgriff", der beim Ausroden der Wurzeln sehr hilfreich ist. Glaube mir, die Wurzeln haben es in sich!!!!!!!!!!!!!!! (Nein, meine Ausrufezeichentaste klemmt nicht.) Man kann den Wurzelbereich ja nicht ringsrum freilegen, da der Efeu direkt ans Haus gepflanzt wurde. Wurzelausläufer, die mehrere Meter lang und zäh wie ein Bungee-Seil sind, machen die Rodung zu einer wahren Freude :-(



Nach der schweißtreibenden Entfernung hast Du Milliarden von Haftwurzeln an der Fassade. Bei mir hat der Maler sie zuerst mechanisch regelrecht wegradiert: Flex mit einer gummiartigen Noppenscheibe. Besser gesagt: Viele solcher Scheiben. Danach wurden die restlichen Haftwurzeln abgeflämmt und die Überreste nochmals weggebürstet.



Bevor mich die Naturfreunde steinigen: Ich habe meinen ca. 20 Jahre alten Efeu nur schweren Herzens entfernt, aber die Efeutriebe, die unter die Attika des Flachdachs wuchsen, wurden zu einer echten Bedrohung der Bausubstanz. Regelmäßiges Stutzen war keine Alternative mehr. Der Efeu wuchs schneller als ich schnippeln konnte...





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: