title image


Smiley Festplattengrössenberechnung
Das Thema ist mir noch immer unklar.



Aber jetzt hab ichs geschnallt.



1.) Wenn ich 1 Megabyte als 1000 x 1000 Byte und 1 Gigabyte als 1000 Megabyte betrachte, dann müsste ich jetzt

200 x 1000 x 1000Byte x 1000Megabyte = 200 Gigabyte haben.

2.) Wenn ich allerdings 1 MegaByte als 1024 x1024 Byte und 1 Gigabyte als 1024 MegaByte betrachte, dann müsste ich jetzt

200 x 1024 x 1024Byte x 1024Megabyte = 214.748.364.800 Byte, also rund 214 Gigabyte haben.

Es würden also höchstens mehr, als weniger werden.



Und diese ca. 14 Gigabyte schneiden die Hersteller bewusst ab. Es ist also nicht mal Betrug.



Denn 1024 x 1024 x 1024 x 186 = 199.715.979.264,00. Also 200GB.



Man könnte also meinen, es wäre ein Anzeigefehler.



Wenn ich übrigens die in den Festplatten-Eigenschaften angezeigten Byte-Werte zusammenrechne, komme ich aber auf einen Wert von 196.271.973.736.



Allerdings fehlen mir jetzt immer noch fast 4GB (genau: 3.444.005.528 Byte).



Auch wenn das nur eine Abweichung von ca 1,7% sind - das ist fast eine Spielfilmlänge. Und da hört der Spass schon auf.



Problem gelöst.



Grüsse



Dom.


Ich halte es mit Dieter Nuhr: "Wenn keine Ahnung, dann einfach mal die Fresse halten!"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: