title image


Smiley Re: Gute Nachrichten für DVB-T
>>> DVB-T kommt doch um Jahre zu spät. <<<



Der DVB-T Umstieg an sich ist nunmal, ebenso wie der Zeitplan konkret, auch eine medienpolitische und nicht nur eine rein technische Frage. Zum analogen Antennenfernsehen hat es schon seine Vörzüge, ist sogar eine Alternative zum analogen Kabel. Aber mit digitalen Sat- oder Kabelempfang kann es nicht mithalten. Ist eben eine Frage, in welchen Zeiträumen man denkt. Bis 100 Prozent versorgt sind (und dies geht auch nicht bis 2008 weil es immer Lücken geben wird), ist es wohl tatsächlich überholt.



In anderen Ländern ist man zum Teil noch langsamer, mal abgesehen davon, daß dort die TV-Landschaft eine andere ist und schlicht die Sender fehlen, die den Umstieg (erstmal) lohnenswert für den Konsumenten machen. In Österreich wird es deshalb wohl auch ein Flop, selbst wenn man gleich in h.264 beginnen würde und MPEG2 praktisch "überspringt" ...



>>> Mal davon abgesehen, dass dann schon wieder alle einen neuen Receiver benötigen werden. <<<



Dies triftt aber eider dann auch auf die Sat- und Kabelreceiver zu. Andererseits bis HDTV "wirklich kommt" vergehen auch noch Jahre, sofern es sich (so) überhaupt durchsetzt. Die Idee ist ja schließlich auch nicht neu, wenngleich man anderswo (Japan, USA) diesbezüglich weiter ist....



XPler



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: