title image


Smiley Installationskernel und initrd für SuSE10.0 bauen? (Ansatz?)
Hi Leute,



ich will auf nem Server, den ich nur per ssh erreiche (angemieteter dedicatet Server), eine Remote installation von SuSE 10.0 machen. Der Weg ansich ist gut documentiert und hat auf nem Testsystem geklappt. Aber auf dem Server werden die Platten nicht erkannt, die installation ansich startet aber.



Auf dem Server läuft z.Z. ein SuSE 9.3, bei dem auch der Standart-Kernel nicht läuft. Da ich jetzt erfolgreich einen Kernel für dieses System gebaut habe, dachte ich jetzt einen angepaßten Kernel zu bauen, mit dem ich dann 10.0 installieren kann.



Ich denke der Knackpunkt ist die initrd, die ja zum installieren deutlich größer ist, als eine normale. Da muß ja irgendwie "linuxrc" oder so mit rein. Oder sind das nur die ganzen "möglichen" Module, die die initrd so groß machen?



Wie ist der ansatz für sowas?



Vielen Dank schon mal

Tops
Dumm:
Dümmer:
Am dümmsten:


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: