title image


Smiley Panda Titanium 2006 - PC-Bremse...
Ich habe auf dem Rechner meines Vaters nach einem Virenbefall (leider erst danach) die Software PANDA Titanium 2006 installiert, da diese einen guten Rundumschutz bieten soll. Ideal also für Leute, die sich mit dem PC kaum auskennen.

Leider mussten wir feststellen, dass dieses Tool den Rechner beim Start und beim Beenden extrem verlangsamt. Auch die Arbeit gestaltet sich wegen der Online-Überwachung schwierig. Zugriffe auf das Internet und auf E-Mails (beides über T-Online) werden zur Geduldprobe.

Der Rechner ist ein 1,3GHz Duron mit 256MB RAM. Er erfüllt damit locker die empfohlenen Anforderungen des Virentools.

Der Hersteller gibt sich auf Nachfrage gelassen. Aufgrund der herausragenden Schutztechnologie (nennt sich TruePrevent) würden entsprechend Systemresourcen benötigt. Es wird daher kein Performance-Update geben. Man bot mir lediglich vergünstigte Konditionen an für den Erwerb eines anderen Tools aus gleichem Hause, wo man komfortabler bestimmte Funktionen abschalten kann. Das ist natürlich ganz toll: ein Virenschutzprogramm kaufen und es dann soweit deaktivieren, bis der Rechner wieder vernünftig läuft. Schwachsinn oder?

Mich ärgert dabei, dass auf der Verpackung eigentliche irreführende, wenn nicht falsche Angaben zu den Systemvoraussetzungen gemacht werden. Ansonsten hätte ich das Tool längst unter Fehlkauf abgeschrieben.



Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man da noch etwas optimieren kann? Mehr Arbeitsspeicher?



hjosef_s

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: