title image


Smiley Re: XP Home - Datensicherung, Wiederherstellung etc..grundsätzlich
> warum denn dann aber die XP-Firewall vor z.B. ZA zu bevorzugen ist , wird nun gar nicht mehr klar.



Zu den Tips rund um ein umfassendes Sicherheitskonzept gehört u.a. dass man den eigenen Rechner so konfiguriert, dass er keine Dienste nach aussen anbietet. Dafür gibt es u.a. ein Tool, das Du hier findest. Bei korrekter Anwendung ergibt ein Portscan von aussen, dass kein offener Port zu finden ist. Somit ist Dein Rechner für Würmer wie z.B. den Blaster nicht erreichbar.



Nun kann es aber passieren, dass etwa durch das Einspielen eines Updates (z.B. wenn Du Windows Update besuchst, was Du ja regelmässig tun solltest) der eine oder andere Windows-Dienst wieder auf die Standard-Einstellung zurückfällt. Und somit wieder nach aussen lauscht. Da ist es durchaus sinnvoll, den XP-eigenen Paketfilter zu verwenden, der die Aufgabe, die Windows-Dienste nach aussen hin abzuschirmen, durchaus zuverlässig erfüllt.



> Was mich nervt: man bekommt z.B. Autos, die man mit Führerschein fahren kann, ohne über konkrete KFZ-Technik bescheid zu wissen



Richtig. Aber damit Du mit dem Auto auf öffentlichen Strassen fahren kannst, musst Du eine Prüfung bestehen, in der einerseits geprüft wird, ob Du das Gerät Auto korrekt bedienen kannst und andererseits, ob Du die Verkehrsregeln hinreichend beherrschst. Und damit darfst Du das Auto nur bewegen. Eine solche Eignungsprüfung findet beim Internet-Zugang nicht statt.



Weiterhin schraubt der normale Autofahrer auch nicht selber am Auto rum. Vielleicht baut er selber ein Radio ein, das ist üblicherweise nicht weiter sicherheitsrelevant. Aber an den Bremsen wird er kaum rumschrauben. Er wendet sich für Wartung oder Reparaturen an eine KFZ-Werkstatt mit entsprechend ausgebildetem Personal.



Du hast nun die Wahl, ob Du Dir Wissen über Netzwerke etc. aneignen willst, damit Du Deinen Rechner selber so sicher einrichten kannst, wie Du ihn brauchst. Angepasst an Deine Anforderungen. Oder ob Du Dir dieses Wissen nicht selber aneignen kannst oder willst. In diesem Fall wäre es ratsam, sich für die korrekte Einrichtung des PC an einen Fachmann zu wenden.



> Was sollen die mit allen Ideen und Weltanschauungen hier anfangen?



Es würde schon helfen, wenn sie verstehen würden, dass ein Computer ein extrem komplizierter Apparat ist, zu dessen Bedienung und noch viel mehr zu dessen sinnvoller Einrichtung und Wartung Wissen notwendig ist. Und dass sie verstehen, dass das Internet zwar viele nützliche Sachen beinhaltet, aber eben auch ein Tummelplatz für alle möglichen luschen Gestalten ist. Noch dazu, wo in den letzten Monaten vermehrt kriminelle Elemente (bis hin zur Mafia) das Internet für sich nutzen. Das Internet ist schlicht und ergreifend ein gefährlicher Ort.



> wieso macht MS sich nicht die Gedanken, PCs auszuliefern, die sicher und klar strukturiert sind



Das ist etwas, was sich schon viele Leute gefragt haben. Bis heute hat leider niemand eine befriedigende Antwort gefunden.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: