title image


Smiley Re: halb zustimmend
Das Sauger keine CDs kaufen ist wiederlegt worden,einmal von einer amerikanischen Uni.Die stellte fest das die meistverkauften Songs auch am öfftesten gesaugt werden und das die Vielsauger im Schnitt mehr CDs kaufen als früher.Zum gleichen Ergebnis ist auch eine Untersuchung der MI gekommen,das die das nicht groß veröffentlichen dürfte klar sein.Dieses Ergebnis ist eigentlich verständlich,man kann Songs unbekannter Bands runterziehen und,zum Teil noch unvollständig,anhören.Gefällt einem der Probedownload kann man die CD kaufen und wenn nicht wird das Teil gelöscht ohne das einem ein Schaden entsteht.Bei den kostenpflichtigen Möglichkeiten wird man kaum soviel ausprobieren und die Möglichkeit Songs vorher anzuhören hat einen Nachteil,oft muß man Songs öfter anhören bis sie einem gefallen.Mir geht es jedenfalls so das Songs die einem gleich gefallen schnell wieder langweilig werden,weswegen ich mir auch kaum CDs im Laden anhöre.Da wäre mir schon einiges entgangen.

Noch was,so schlecht kann es der MI nicht gehen,sie Zitat>>Die Musiksparte Universal Music konnte den operativen Gewinn um 18,8 Prozent auf 480 Millionen Euro steigern. Die abgesetzten Stückzahlen seien gestiegen,Zitat ende.Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/70194



Die Umsatzrückgänge der letzten Jahre können dann nicht nur an den pösen Saugern und Raubkopierern gelegen haben,eher daran das man kräftig an den Zielgruppen vorbeiproduziert hat,vor allem an denen mit Geld.Vielleicht hat sich dort die Erkenntnis durchgesetzt das der Kunde nicht jeden Schrott kauft.



Mfg.DUMIAU

bei dem für mindestens 300€ CDs und DVDs neben dem Monitor liegen die im letzten Vierteljahr gekauft wurden und fast alle keinen Kopierschutz haben,alle CDs und mindestens 1 DVD haben keinen.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: